↑ Zurück zu Mittelmeerkrankheiten

Anaplasmose

Die Canine Ana­plas­mose ist eine weitere, von Zecken über­tra­gene Mit­tel­meer­krank­heit. Der gemeine Holz­bock (Ixodes ricinus) über­trägt die Bak­te­rien der Gattung Ana­plasma – genauer Ana­plasma pha­go­cy­to­philum – auf den Hund, wo sie einen Teil der weißen Blut­kör­per­chen, die Gra­nu­lo­zy­ten, angrei­fen. Sie ver­meh­ren sich in den Zellen und zer­stö­ren sie schließ­lich. Die Erkran­kung tritt logi­scher Weise in allen Ländern auf, in denen der Holz­bock ver­brei­tet ist, dazu zählen England, Schwe­den, Däne­mark, Nor­we­gen, Holland, Deutsch­land, Öster­reich, Schweiz, Frank­reich, Nord­spa­nien, Nord­ita­lien, Polen, Ungarn, Tsche­chi­sche Repu­blik, Bul­ga­rien, Slo­we­nien und Kroa­tien. In Deutsch­land sind schät­zungs­weise 2 bis 5 Prozent aller Holz­bö­cke Über­trä­ger der Ana­plas­men. 

 

Auf­fäl­lig bei einer Infek­tion ist das ver­än­derte Blut­bild: Die Kon­zen­tra­tion von Blut­plätt­chen (Throm­bo­zy­ten), weißen Blut­kör­per­chen (Leu­ko­zy­ten) und roten Blut­kör­per­chen (Ery­thro­zy­ten) sinkt stark. Die Sym­ptome reichen von hohem Fieber, Erbre­chen, Durch­fall und damit ein­her­ge­hend Gewichts­ver­lust über Milz- und Leber­ver­grö­ße­rung bis hin zu Lymph­kno­ten­schwel­lun­gen, Gelenk­ent­zün­dun­gen (Poly­ar­thri­tis) und -schwel­lun­gen und der bereits erwähn­ten Anämie. Ein Befall des zen­tra­len Ner­ven­sys­tems ist außer­dem möglich. 

Eine Dia­gnose erfolgt mittels Anti­kör­pernach­weis im Blut, der Nach­weis des Erre­gers ist eben­falls möglich. Der Test kann aller­dings erst etwa vier Wochen nach dem Biss der Zecke erfolg­reich durch­ge­führt werden, wobei in den meisten Fällen auch erst dann Sym­ptome auf­tre­ten. Behan­delt wird die Ana­plas­mose mittels eines Anti­bio­ti­kums, welches min­des­tens vier bis sechs Wochen ver­ab­reicht werden muss. Den Sym­pto­men wird eben­falls ent­spre­chend ent­ge­gen­ge­wirkt. Näheres ist mit dem Tier­arzt zu bespre­chen.

 

Quellen:

  • www.galgo-hilfe.de/gesundheit/krankheiten/mittelmeerkrankheiten/anaplasmose

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>