↑ Zurück zu Gesundheit

Hausmittelchen

Bei klei­ne­ren Erkran­kun­gen oder Pro­ble­men kann der Hund durch­aus mit Haus­mit­tel­chen kuriert oder bei der Heilung unter­stützt werden. Nichts desto trotz ist bei schwe­ren oder lang andau­ern­den Beschwer­den ein Tier­arzt auf­zu­su­chen, ebenso, wenn die Ursache für die Beschwer­den unge­klärt ist oder ander­wei­tig Unsi­cher­hei­ten bestehen. Lieber einmal zu viel zum Tier­arzt, als zu wenig. An dieser Stelle ver­traue ich daher auf das Gespür und Ver­ant­wor­tungs­be­wusst­sein jedes ein­zel­nen Hun­de­hal­ters, sodass ihm diese Tipps zwar helfen möge, er aber auch recht­zei­tig zum Tier­arzt geht. Haus­mit­tel­chen erset­zen keine fach­män­ni­sche Dia­gnose und in vielen Fällen auch keine vom Tier­arzt ver­schrie­be­nen Medi­ka­mente.

Kamillentee

Einer der ersten Tipps bei Erkäl­tun­gen oder Magen­be­schwer­den – trink einen Kamil­len­tee! Zumin­dest ich habe das in meiner Kind­heit oft gehört. Und wenn wir ehrlich sind, hilft Kamil­len­tee auch oftmals gegen leichte Beschwer­den. Inter­es­san­ter Weise kann dieser auch beim Hund ver­wen­det werden und erfüllt viel­fäl­tige Auf­ga­ben.

 

 

Kamille …

Seite anzeigen »

Durchfall / Schonkost

Durch­fall ist wohl mit eines der häu­figs­ten Pro­bleme bei Hunden. Er kann Symptom vieler Krank­hei­ten sein, auf eine (Magen-Darm-)Infektion, eine Fut­ter­mit­te­lun­ver­träg­lich­keit, einen Fremd­kör­per, einen ledig­lich ver­stimm­ten Magen und vieles mehr hin­deu­ten. Zu Durch­fall kommen meist auch Blä­hun­gen und ein harter Bauch sowie Magen­schmer­zen und Fres­sun­lust hinzu. 
Wichtig: Bei Welpen, Senio­ren oder Hunden mit Vorerkrankungen/die …

Seite anzeigen »

Ringelblumen / Calendula

Die Rin­gel­blume oder auch Gar­ten­rin­gel­blume, Mari­en­gold oder Son­nen­wir­bel (latei­nisch Calen­dula offi­ci­na­lis) ist ein ein­jäh­ri­ger Korb­blüt­ler. Die Pflanze wird etwa einen halben Meter hoch, hat einen dünnen, auf­rech­ten Stiel sowie große, läng­li­che, unbe­sti­elte, grüne Blätter. Eine Rin­gel­blu­men­pflanze kann mehrere Blüten tragen, aller­dings stehen diese einzeln auf langen Blü­ten­stie­len. Die Blü­ten­körbe selbst haben einen Durch­mes­ser von etwa vier Zen­ti­me­tern und setzen … 

Seite anzeigen »