↑ Zurück zu Haltung

Urlaub mit Hund

Hunde im UrlaubJedes Jahr werden mehrere tausend Tiere zur Urlaubs­zeit aus­ge­setzt oder ins Tier­heim gebracht. Dabei kann es so schön und einfach sein, einen ent­spann­ten Urlaub mit dem Hund zu ver­brin­gen, wenn man sich nur ein klein wenig vor der Abreise infor­miert und ein paar Vor­be­rei­tun­gen trifft. An dieser Stelle sollen daher Tipps gegeben werden, was bei einem Urlaub mit dem Hund alles zu beach­ten ist, was für den Hund mit ins Rei­se­ge­päck sollte, aber auch, wie er unter­ge­bracht werden kann, wenn er einmal nicht mit auf Reisen gehen kann.

Was muss mit für den Hund?

Wer kennt das nicht: Koffer gepackt, Check­liste im Kopf noch einmal durch­ge­gan­gen – und trotz­dem min­des­tens eine Sache zu Hause ver­ges­sen, anschlie­ßend ärgert man sich den ganzen Urlaub darüber oder kauft ent­spre­chen­den Gegen­stand sinn­lo­ser Weise vor Ort und im dümms­ten Fall viel zu teuer nach. Aus diesem Grund hier eine kleine Liste, was … 

Seite anzeigen »

Die Reiseapotheke für den Hund

Unab­hän­gig vom jewei­li­gen Rei­se­ziel sollte bei Reisen mit dem Hund immer Mate­rial für die erste medi­zi­ni­sche Ver­sor­gung im Gepäck landen. Beson­ders bei Reisen in fremde Länder könnte es schwie­rig werden, ent­spre­chen­des Ver­bands­ma­te­rial zu erhal­ten, beson­ders wenn man die Sprache nicht spricht, es mitten in der Nacht ist oder man sich gerade auf einer … 

Seite anzeigen »

Die Reise: Auto, Flugzeug, Zug oder Fähre?

Je nach Rei­se­ziel kommen ver­schie­dene Mög­lich­kei­ten in Frage, den Weg dorthin zu bestrei­ten. Beach­ten Sie dabei aber auf jeden Fall die für die ein­zel­nen Länder gel­ten­den Ein- und Aus­rei­se­be­stim­mun­gen für Hunde sowie mög­li­cher Weise gel­tende Auf­la­gen für Lis­ten­hunde und ihre Misch­linge (teil­weise schon ihnen nur ähnlich sehende Rassen/Mischungen). 

 

 

Seite anzeigen »

Die Unterkunft: Hotel, Ferienhaus, Campingplatz

Nachdem geklärt ist, in welches Land die Reise gehen soll, stellt sich als nächs­tes meisten die Frage nach der Unter­brin­gung. Ins Hotel oder lieber doch in Feri­en­haus mieten? Viel­leicht auch zelten gehen? Grund­sätz­lich gilt hier für Reisen mit dem Hund: Vorab infor­mie­ren, ob Hunde erlaubt sind, und welcher ent­spre­chende Auf­preis anfällt. Hotels … 

Seite anzeigen »

Einreisebestimmungen einzelner Länder für Hunde

Bei Aus­lands­rei­sen mit dem Hund ist immer zu beach­ten, welche Ein- und Aus­rei­se­re­ge­lun­gen für das jewei­lige Land gelten. Dabei sind immer auch lokale Vor­schrif­ten wie zum Bei­spiel die ver­schie­de­ner Bun­des­län­der zu Leinen- und Maul­korb­pflicht, aber auch zu Kampf­hund­lis­ten zu beach­ten. Eine Auf­lis­tung aller lokalen Bestim­mun­gen würde an dieser Stelle aller­dings den Rahmen spren­gen, …

Seite anzeigen »

Urlaub mit Listenhunden

Soge­nannte Lis­ten­hunde, umgangs­sprach­lich auch Kampf­hunde, haben bei Urlaubs­rei­sen noch mit ganz anderen Bestim­mun­gen als den reinen Ein- und Aus­rei­se­ver­ord­nun­gen zu kämpfen. Selbst wenn der Hund laut Impf­pass kein Lis­ten­hund ist, aber opti­sche Merk­male eines solchen auf­weist, kann es in bestimm­ten Ländern und Bun­des­län­dern zu Pro­ble­men kommen. Aus diesem Grund … 

Seite anzeigen »

Urlaubsbetreuung für Hunde

Manche Urlaubs­rei­sen sind – trotz aller Bemü­hun­gen – nicht hun­de­ge­eig­net. Ent­we­der kann der Hund in ein bestimm­tes Land nicht mit reisen (aus Angst vor Mit­tel­meer­krank­hei­ten oder auf­grund von Ein­rei­se­be­stim­mun­gen für Lis­ten­hunde) oder der Urlaub wäre schlicht nicht hun­de­ge­recht (Club­ur­laub, keine Mög­lich­keit für Spa­zier­gänge oder ver­gleich­ba­res). So oder so ist es manch­mal besser und auch … 

Seite anzeigen »